Drucken

Alster holt 3 Titel bei den Hamburger Tennis-Meisterschaften

Bei den diesjährigen Hamburger Tennismeisterschaften gewann Der Club an der Alster drei Titel: Julian Herzog gewann zum dritten Mal in Folge und ohne Satzverlust die U14 Einzelkonkurrenz ebenso wie das Doppel U14 zusammen mit Lenn Lümkemann (GTHGC) gegen seinen Bruder und Clubkameraden Leander Herzog und Benedikt Rake. Ein weiteres Doppel (U18) ging an Alexander Lawrenz zusammen mit Vincent Stephan (HTHC). Bei extremen Witterungsbedingungen glichen die Spiele in diesem Jahr einem Vielseitigkeitswettbewerb auf unterschiedlichen Böden: Asche-, Hartplatz- und Teppichspielqualitäten sowie späte Spielansetzungen waren teilweise notwendig um alle Paarungen beenden zu können. Nur am Finaltag kam die Sonne heraus und belohnte sie Finalisten für Ihre Geduld. Dank gebührt auch den umliegenden Vereinen, die spontan Ihre Hallenplätze zur Verfügung stellten.