Drucken

Damen: DCadA vs. GTHGC 6:3 (3:2)

Das ganze Spiel in der Wiederholung präsentiert von Sporttotal.tv

Alster gewinnt gegen starke Flottbekerinnen – Hockeyliga.de

07.01.18 // Die Damen des Club an der Alster haben ihr Heimspiel gegen den Großflottbeker THGC mit 6:3 (3:2) gewonnen. Den Grundstein zum Sieg legten die Gastgeberinnen in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit. 

GTHGC-Trainer Michael Behrmann blickte zufrieden auf das Gastspiel seiner Mannschaft beim Club an der Alster zurück. „Leider fehlten uns fünf Stammkräfte. Dennoch haben wir heute eine Topleistung gezeigt“, sagte Behrmann. Dessen Mannschaft verteidigte kompakt und setzte in der fünften Minute den ersten Offensivimpuls. Laureen Busche brachte die Gäste mit 1:0 in Führung. In der Folge setzten sich die CadA-Spielerinnen zwar in der gegnerischen Hälfte fest, aber zu ihrem Spiel fanden die Gastgeberinnen nicht. „Wir hatten zwar mehr vom Spiel, aber in der ersten Halbzeit haben die Körpersprache und die Leidenschaft im Zweikampf gefehlt“, sagte CadA-Trainer Jens George. Trotzdem ging seine Mannschaft mit einer Führung in die Pause. Die Gastgeberinnen nutzten die Fehler des GTHGC im Spielaufbau und kamen so bis zur 20. Spielminute zum 3:1. Amelie Wortmann gelang vor dem Pausenpfiff noch der Anschluss zum 3:2. 

Nach der Pause entschieden dann die Alsterinnen die Partie zu ihren Gunsten. Zwei schnelle Tore von Viktoria Huse und Hanna Valentin vergrößerten den Vorsprung auf 5:2. „Natürlich war das Spiel kurz nach der Pause schon durch. Wir haben uns dann entschieden, die Torhüterin im Spiel zu lassen, um weitere Gegentore zu verhindern“, sagte Behrmann. So blieb seine Mannschaft kompakt und verteidigte weiterhin gut. Dies wird auch in der Eckenstatistik deutlich. Zwar erspielten sich die Gastgeberinnen insgesamt sieben kurze Ecken, doch nur eine dieser Möglichkeiten landete im Tor der Flottbekerinnen. „Der GTHGC hat heute ein gutes Spiel gezeigt. Sie sind befreit aufgetreten“, lobte auch George die Leistung der Gäste. In der letzten Viertelstunde sorgten Amelie Wortmann und Nele Sophie Aring für die Schlusspunkte einer munteren Partie, an deren Ende der CadA mit 6:3 gewann.
 
Club an der Alster - Großflottbeker THGC 6:3 (3:2)
Tore:
0:1 Laureen Busche (5.)
1:1 Jessica Reimann (13.)
2:1 Lisa Altenburg (19., KE)
3:1 Anne Schröder (20.)
3:2 Amelie Wortmann (21.)
4:2 Viktoria Huse (33., KE)
5:2 Hanna Valentin (38.)
5:3 Amelie Wortmann (45.)
6:3 Nele Sophie Aring (54.)