1. Tennisherren spielen unentschieden gegen Suchsdorfer SV

Eine hervorragende 3:1 Führung unseres Teams nach den Einzeln reichte am Ende nicht zum Sieg im Heimspiel gegen den Suchsdorfer SV am 17. Februar. Die Gäste sicherten sich beide Doppel. Schade natürlich, aber der 3:3 Endstand ging letztlich in Ordnung. 

Die Alsteraner erwischten einen blendenden Start in ihrem dritten Saisonspiel. Dies, obgleich die Kieler einige Unterstützung dabei hatten. David Eisenzapf, der sich einmal mehr im Match-Tiebreak wiederfand, schlug den Dänen Sören Olesen 6:3, 3:6, 10:7. Ein hart umkämpftes Match, in dem David Eisenzapf von einem Doppelfehler des Gegners profitierte, der 3 Matchbälle bedeutete. Fast zeitgleich ging auch das vierte Einzel an Alster: 4:6, 7:5, 10:7 setzte sich Matthias Kolbe gegen Martin Pedersen durch. Nach Verlust des ersten Satzes konnte Matthias Kolbe seinen Ärger in Konzentration umsetzen, ließ sich auch nicht vom guten Service des Dänen insbesondere im Match-Tiebreak beirren. 

Das von spektakulären Schlägen und schnellem Service gekennzeichnete Spitzeneinzel gewann Demian Raab 6:4, 6:3 gegen Dominik Bartels. Alsters Nr. 1 wusste sich variantenreich gegen das pressing seines Gegners zu wehren. An Position 3 musste Tom Eisenzapf bei seiner 2:6, 1:6 Niederlage die Überlegenheit und Spielübersicht von Florian Barth anerkennen. 

Beide Doppel waren spannend bis zum Schluss und gingen 7:5, 7:5 bzw. 6:3, 7:6 an die Gäste, die im Saisonfinale gegen die Oldenburger den Titel unter sich ausmachen werden. Unser Team hat noch eine Begegnung auswärts gegen den Club zur Vahr auf dem Plan. //Maren Raab