4:5 Niederlage unserer 1. Tennisherren beim Erstliga-Absteiger Blau Weiss-Aachen

Unser Team hat am Freitag, den 20. Juli beim Auswärtsspiel gegen Blau-Weiss Aachen am 2. Spieltag wiederum eine knappe 4:5 Niederlage einstecken müssen. Der Gastgeber bot einen wunderbaren Rahmen: Die Mannschaften liefen durch ein Spalier von Ballkindern zur Spielervorstellung ein. 4 Match-Punkte waren unseren Jungs beim Erstliga-Absteiger und Ligafavoriten von vielen nicht zugetraut worden. Aber unser Auftritt im schwül-heißen Aachen war so stark, dass es sich am Ende wie eine bittere Niederlage anfühlte. 

Die erste Einzelrunde lief für die Aachener mit ihrem belgisch geprägten Team nach Plan. Geburtstagskind Demian Raab an Position 2 kämpfte gegen den Niels Desein was das Zeug hielt, überraschte den Belgier mit einem 6:2 um ersten Satz, konnte aber eine 3:2 Führung gegen den zunehmend stärkeren Gegner nicht zum Sieg ausbauen. Der Match-Tiebreak lief unglücklich und endete ohne Geburtstagsbonus 8:10.  Auch unser Neuzugang der Däne August Holmgren gab sein Bestes, musste sich Yannik Reuter aber 4:6, 2:6 geschlagen geben. Mit Germaine Gigounon erwischte Matthias Kolbe einen für die Position 6 sehr schweren Gegner. Er hielt super dagegen, unterlag aber 3:6, 3:6. Trainer Uwe Hlawatschek war voll des Lobes für den großen Kampfgeist aller, der trotz des 0:3 Zwischenstandes Auftrieb für die nächste Runde gab.

Und nun gab es Siege für Alster! Im Spitzeneinzel zeigte Laurent Lokoli trotz Verlust des zweiten Satzes eine topp Einstellung im Match-Tiebreak, gewann hoch konzentriert gegen Yannick Mertens. Julian Reister überzeugte mit viel Spiel-Übersicht beim 6:3, 7:6 Erfolg über Maxim Authom, spielte super Punkte in den wichtigen Situationen. Und David Eisenzapf biss sich nach Anfangsschwierigkeiten gegen den aufschlagstarken Dominik Bartels richtig in sein Match hinein und brachte den einzigen Deutschen im Team, der vom Suchsdorfer SV gewechselt hat, komplett aus seiner Komfortzone heraus zum hoch verdienten 6:4, 6:4 Erfolg. 3:3 nach den Einzeln. 

Nach 8 Wochen ohne jeden Regen in Aachen erlebten wir tatsächlich kurz nach Start der Doppel eine Regenunterbrechung. Die Doppel 1 und 2 waren den routinierten Aachenern Duos unterlegen. Lediglich das schon im Auftaktspiel bewährte dritte Doppel Julian Reister/Matthias Kolbe  konnte mit einem Doppel über die volle Distanz punkten und sogar einen Matchball abwehren zum 6:7, 6:2, 14:12 Erfolg.  

Für Freitag, den 27. Juli und Sonntag, den 29. Juli stehen erneut zwei sehr schwere Auswärtsbegegnungen bei Rot-Weiss Berlin sowie beim TC Iserlohn auf dem Programm. Alster Go! // Maren Raab

Einzelspiele

TK Blau-Weiss Aachen

Der Club an der Alster Hamburg

1.Satz

2.Satz

3.Satz

Matchpunkte

Sätze

Spiele

1

Mertens, Yannick BEL (3, LK1)

1

Lokoli, Laurent FRA (4, LK1)

4:6

6:2

7:10

0:1

1:2

10:9

2

Desein, Niels BEL (5, LK1)

2

Raab, Demian GER (5, LK1)

2:6

6:4

10:8

1:0

2:1

9:10

3

Authom, Maxime BEL (6, LK1)

3

Reister, Julian GER (6, LK1)

3:6

6:7 (4)

 

0:1

0:2

9:13

4

Reuter, Yannik BEL (8, LK1)

4

Holmgren, August DEN (8, LK1)

6:4

6:2

 

1:0

2:0

12:6

5

Bartels, Dominik GER (9, LK1)

5

Eisenzapf, David GER (9, LK1)

4:6

4:6

 

0:1

0:2

8:12

6

Gigounon, Germaine BEL (10, LK1)

6

Kolbe, Matthias GER (10, LK1)

6:3

6:3

 

1:0

2:0

12:6

Einzel

3:3

7:7

60:56

Doppelspiele

TK Blau-Weiss Aachen

Der Club an der Alster Hamburg

1.Satz

2.Satz

3.Satz

Matchpunkte

Sätze

Spiele

2

3

Mertens, Yannick BEL (3) 

Desein, Niels BEL (5)

2

3

Lokoli, Laurent FRA (4) 

Raab, Demian GER (5)

6:2

6:3

 

1:0

2:0

12:5

5

8

Authom, Maxime BEL (6) 

Gigounon, Germaine BEL (10)

5

9

Holmgren, August DEN (8) 

Eisenzapf, David GER (9)

6:2

6:1

 

1:0

2:0

12:3

6

10

Reuter, Yannik BEL (8) 

Hornung, Marcel GER (14)

6

9

Reister, Julian GER (6) 

Kolbe, Matthias GER (10)

7:6 (4)

2:6

12:14

0:1

1:2

9:13

Doppel

2:1

5:2

33:21

Gesamt

5:4

12:9

93:77