Drucken

Herren: Club an der Alster – TuS Lichterfelde 8:1 (1:0)

Der Club an der Alster hat sein Heimspiel am Sonntag gegen den TuS Lichterfelde klar mit 8:1 (1:0) gewonnen. In einer insgesamt einseitigen Begegnung waren die Hausherren über 70 Minuten das klar bessere und Spiel bestimmende Team, die Tore fielen nach verhaltenem Start aber fast ausschließlich in der zweiten Hälfte. Alsters Co-Trainer Joachim Mahn sah „einen verdienten Sieg mit Anlaufschwierigkeiten. In der ersten Hälfte hat Lichterfelde noch sehr gut verteidigt, da haben wir den Schlüssel nicht gefunden, um das Schloss zu knacken. Nach dem tollen 2:0 ging dann ein Ruck durch die Truppe, wir waren mit deutlich mehr Spieltempo bei der Sache und haben dann gut nachgelegt.“